Heizung

Heizung und Warmwasserbereitung verursachen den größten Anteil des Gesamtenergieverbrauchs eines Beherbergungsbetriebes aus. Deshalb macht es Sinn, sich um die Bereitstellung von Wärmeenergie besondere Gedanken zu machen. Anders als im stark kampagnengeprägten Weinbau, sind die Heizlasten in der Beherbergung weniger großen Schwankungen unterlegen. Die erfahrungsgemäß hohen Auslastungen in den Sommermonaten decken sich zeitlich mit den benötigten Kühllasten. Dies macht eine Auskopplung der anfallenden Wärme bei der Kälteerzeugung attraktiv. Wichtig für einen effizienten Betrieb sind ein speziell angepasstes System und ausreichend große Pufferspeicher.