Sonnenschutz

Auch im Sommer sollen dem Nutzer behagliche Räume zur Verfügung stehen. Für ein angenehmes Raumklima werden genormte Raumtemperaturen vorgegeben, welche Maximalwerte nicht überschreiten dürfen. Durch eine sinnvolle und überlegte Planung kann von Vornherein eine Reduzierung des Energieaufwands für den Einsatz aufwendiger Klimatisierungsanlagen erfolgen. Mittels konstruktiver Maßnahmen kann dem Überhitzen der Arbeits- und Aufenthaltsräume vorgebeugt werden. Als erstes ist die Ausrichtung der Wand, Dach- und vor allem der Fensterflächen in Bezug auf die Himmelsrichtung zu nennen. Die Verglasungsart (z.B. Sonnenschutzgläser) sowie Art und Lage des Sonnenschutze (innenliegend/außenliegend) sind maßgebliche Faktoren, wie schnell und wie intensiv sich ein Raum aufheizen kann. Die Konstruktionsweise der raumumfassenden Bauteile und deren Einsatz, z.B. als passive Kühlung durch Bauteilaktivierung sowie die Art und Weise der Lüftung.